Grillsoßen

Grillen im Freien ist ein Vergnügen. Man sitzt mit Freunden in geselliger Runde und kann dabei genießen. Selbstverständlich kann man auch zu zweit grillen. Jeder bevorzugt seinen ganz bestimmten Grill. Der Holzkohlegrill sorgt für den typischen Grillgenuss, denn Holzkohle erzeugt einen Eigengeschmack. Ein besonders gesundes Grillvergnügen, bei dem man auf den Holzkohlegeschmack nicht verzichten muss, bietet der BBQ-Grill, denn das Fett kann nicht auf die Kohle tropfen. Der Gasgrill garantiert sauberen Grillspaß, allerdings fehlt der Holzkohlegeschmack. Nicht nur Fleisch und Wurst sind zum Grillen geeignet, denn Gemüse oder Brot sind ebenfalls lecker vom Grill. Doch was wären all die leckeren Sachen ohne die passende Soße? Die Soße ist das Tüpfelchen auf dem i und sorgt für zusätzlichen Geschmack.

typische BBQ SaucenDalboz17 /Free Photos

Im Handel werden verschiedene Saucen angeboten. Man bekommt Chili-Soße, Knoblauch-Soße, Soße mit grünem Pfeffer oder feurige mexikanische Salsa mit Mais und Chili. Afrikanische, fruchtige Soße wird angeboten. Die amerikanische Thousand-Islands-Soße schmeckt süßlich-pikant. Asiatische Soße hat eine fruchtig-scharfe Soße. Noch viele andere Soßen sind erhältlich. Wer es lieber schlicht mag, entscheidet sich für Ketchup oder für Senf.

Mini-Kugelgrill jetzt kaufen!

Ohne viel Mühe kann man Soßen selbst bereiten. Das ist ganz einfach. Eine Curry-Soße bereitet man mit Ketchup, etwas Paprikapulver und Currypulver zu. Eine Minzsoße kann man mit Naturjoghurt, Salz, etwas Zucker und frischer Minze bereiten. Wenn man mag, gibt man einen Spritzer Zitronensaft hinzu. Will man eine fruchtig-stückige Soße bereiten, kann man Tomaten zerkleinern, Orangensaft dazugeben, vielleicht eine Mango in sehr kleine Stücke schneiden und alles mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Tzatziki passt gut zu gegrilltem Fleisch. Quark und Joghurt werden zu gleichen Teilen miteinander verrührt. Eine Knoblauchzehe wird zerdrückt. Wer Knoblauch mag, kann noch mehr Knoblauch nehmen. Eine Zwiebel wird gerieben, ebenso werden Gewürzgurken gerieben. Alles wird verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Darf es etwas kalorienreicher sein, kann man eine Currysahne bereiten. Schlagsahne wird geschlagen, Currypulver wird dazugegeben. Ebenso kann man eine Preiselbeersahne bereiten. Geschlagene Sahne wird mit Preiselbeeren verrührt. Mit etwas Pfeffer bekommt die Soße eine pikantere Note. Für eine Senfsoße kann man einfachen Senf mit etwas Öl oder Joghurt strecken und mit Pfeffer, Currypulver, etwas Honig und vielleicht etwas Knoblauch vermischen.

Am besten, man stellt gleich mehrere Soßen bereit. So kann jeder seine Lieblingssoße auswählen. Die Soßen machen Lust zum Probieren. Bei der Wahl der Soßen sollte man darauf achten, dass sie zum Fleisch passen. Zu Geflügel passen Soßen mit fruchtiger Note, während zu Rind- oder Schweinefleisch deftige, scharfe Soßen schmecken.

Mini-Kugelgrill jetzt kaufen!

Teilen und andere erfreuen:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • RSS
  • Technorati
  • Tumblr