spontan grillen – was braucht man alles?

Holzkohlesvensonsan /Free Photos

Ist das Wetter schön, bekommt man Lust, den Abend draußen zu verbringen. Was kann da schöner sein als ein Grillabend? Will man spontan grillen, sollte man überlegen, was man alles zur Hand hat. Entscheidet man sich bereits am Vormittag dazu, ist das kein Problem, denn man kann noch das Grillgut kaufen. Entscheidet man sich jedoch sehr kurzfristig, ist es schon schwieriger, etwas auf den Grill zu bekommen. In erster Linie benötigt man einen Grill. Hat man keinen Grill, kann man einen Einweggrill verwenden. Doch er ist sehr klein. Da passt nicht viel Fleisch drauf. Hat man noch Zeit, einen Grill zu besorgen, kann man einen Mini-Kugelgrill kaufen, denn damit grillt man besonders gesund. Das Fett kommt nicht mit der Kohle in Berührung, denn die Kohle ist mit einem Kohlegitter abgedeckt. Die erzeugte Hitze ist beständig, so bleibt das Fleisch zart und saftig.

Mini-Kugelgrill jetzt kaufen!

Feuerzeugbeatside /Free Photos

So, der Grill ist da. Zum Grillen werden Holzkohle oder Holzbriketts benötigt. Zusätzlich wird Grillanzünder gebraucht. Mit einem Stabfeuerzeug kann man die Kohle bequem anzünden. Will man einen Einweggrill nutzen, ist er bereits mit Holzkohle ausgestattet. Die Holzkohle muss nur noch angezündet werden. Damit man sich nicht die Hände verbrüht, sollte man auf Grillhandschuhe nicht verzichten. Sie sind besonders wichtig, wenn man einen Grill mit Deckel benutzt. Man benötigt stabiles Grillbesteck, das aus einer Zange und einer Gabel bestehen sollte, die lang genug sein sollten und über Holzgriffe verfügen sollten. Hat man kein Grillbesteck zur Hand, reichen zur Not eine stabile Gabel, vielleicht eine Fleischgabel, und eine Kuchenzange. Zur Sicherheit sollte man einen Eimer mit Wasser bereitstellen, um schnell einen Brand löschen zu können.

Jetzt wird noch das Grillgut gebraucht. Schweinesteak, Kammscheiben, Rindersteaks oder Hähnchenbrust sind geeignet. Um eine Marinade zu bereiten, ist oft nicht genügend Zeit vorhanden. Hat man noch genug Zeit, kann man aus Öl, etwas Essig, Zwiebeln, Salz und Pfeffer eine Marinade bereiten, in der man das Fleisch mehrere Stunden liegen lässt. Ist kein Fleisch verfügbar, findet man vielleicht noch Bockwürste im Glas oder Wiener. Die Würste können mehrmals eingeritzt und dann gegrillt werden. Nicht immer muss es Fleisch sein. Man kann Gemüse grillen. Dazu sollte man jedoch eine dafür vorgesehene Aluschale verwenden. Tomaten, Brokkoli, Paprikaschoten, Zucchini und Zwiebeln sind besonders zum Grillen geeignet. Schließlich schmeckt gegrilltes Brot sehr lecker.

Eine besondere Note erhält das Grillgut mit einer Soße. Im Handel erhält man verschiedene Grillsoßen. Hat man keine Grillsoße, kann man aus Ketchup oder Senf selbst eine Soße bereiten.

Mini-Kugelgrill jetzt kaufen!

Teilen und andere erfreuen:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • RSS
  • Technorati
  • Tumblr